Die Evangelische Kirchengemeinde Gnevsdorf-Karbow kann die Kirche in Gnevsdorf weiter sanieren. Bei einer Gesamtinvestition von 350.000,00 € erhielt sie neben Mitteln des Bundes, Eigenmitteln (Förderverein, Marlies Kressner Stiftung, Kirchenkreis und Kirchgemeinde), dank der Unterstützung der CDU-Landtagsfraktion 100.000 Euro aus dem Strategiefonds des Landes als Beitrag zur Umsetzung des Bauprojektes.

Die Mitglieder des Kirchgemeinderates und des Fördervereins um Hans-Heinrich Jarchow konnten sich über den Bescheid des Landesförderinstitutes freuen. Geplant sind die Restaurierung des Innenraumes und eine partielle Fassadensanierung.

„Ich freue mich, dass mit der sogenannten „Möckel-Kirche“, benannt nach ihrem Architekten, eine weitere Kirche in meinem Wahlkreis unterstützt werden konnte und so die dringend notwendige bauliche Sanierung voranschreiten kann.“