Vor 10 Jahren haben Sie, die Wähler, mir die Verantwortung übertragen, unseren Wahlkreis Ludwigslust-Parchim IV im Landtag zu vertreten. Der Wahlkreis erstreckt sich über einen Großteil des ehemaligen Landkreises Parchim. Er ist landschaftlich wunderschön und es lässt sich hier gut leben. In den letzten10 Jahren konnten wir alle zusammen die Arbeitslosigkeit halbieren, es ist aber trotzdem noch viel zu tun. Es gilt, die Abwanderung junger und gut ausgebildeter Mitbürger zu bremsen und unsere Region wirtschaftlich noch attraktiver zu machen, Perspektiven zu bieten. Die Herausforderung ist dabei, die unterschiedlichen wirtschaftlichen Ausrichtungen der verschiedenen Städte und Regionen zu kennen und entsprechend zu fördern.

Die Kreisstadt Parchim mit seinem Frachtflughafen (auf dem aktuell kräftig investiert wird), dem Technologiezentrum und seinem Schwerpunkt Präzisionsmaschinenbau braucht eine völlig andere Förderung als das mehr touristisch ausgerichtete Plau oder z. B. Lübz mit seinen drei wichtigen, großen Arbeitgebern, der Brauerei, Isover und Hareico.

Gefragt ist wirtschaftlicher Sachverstand, um die verschiedenen Stärken zu fördern und die Schwächen zu beseitigen. Nur so können neue, dringend benötigte Arbeitsplätze geschaffen werden. Dafür möchte ich mich, im Dialog mit Ihnen, den Akteuren vor Ort, einsetzen.

Aktuelles

06.08.2019 / Standortübergreifende Bauin…

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der AK Wirtschaft der CDU-Fraktion den Ingenieurrat Mecklenburg-Vorpommern. Im Nachgang des Gespräches warb der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller, für eine Ausweitung der Studienangebote...

weiterlesen

05.08.2019 / Sofortprogramm gegen Azubim…

Zum Auftakt der Sommertour des Arbeitskreises Wirtschaft der CDU-Fraktion bei der Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommern hat der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller, ein Sofortprogramm gegen den Azubimangel in Mecklenburg-Vorpommern...

weiterlesen

02.08.2019 / Himmelsrichtung ist kein Kr…

Der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller, hat Forderungen des Präsidenten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint Gropp, zur weitgehenden Einstellung der Förderpolitik in den Neuen Bundesländern als politisch...

weiterlesen

20.06.2019 / Debatte über die Stärkung d…

Nicht nur bei Wäsche gilt: Erst denken, dann stärken Anlässlich einer Debatte über die Stärkung der Tarifbindung in Mecklenburg-Vorpommern äußerte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller: „Die Tarifbindung in Mecklenburg-Vorpommern...

weiterlesen

10.05.2019 / Vincent Kokert/Wolfgang Wal…

Zum Abschluss der Funklochtour der CDU-Fraktion erklärt der Vorsitzende der Fraktion, Vincent Kokert: „Die CDU-Fraktion hat vom 3. bis 9. Mai eine Funklochtour durch Mecklenburg-Vorpommern unternommen. Wir haben die neuralgischen Punkte...

weiterlesen

04.05.2019 / Fördermittel für die Dorfki…

Große Freude bei Pastorin Ulrike Kloss und Mitgliedern der Kirchgemeinde in Lancken: Die im letzten Jahr, zusammen mit Vincent Kokert zugesagten Mittel für die anstehende Dachsanierung der Dorfkirche Lancken sind...

weiterlesen

11.04.2019 / Landtag bringt Landesfunkma…

Der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller, äußerte heute anlässlich des Landesfunkmastenprogramms, das der Landtag heute auf Initiative der CDU-Fraktion beschlossen hat:
 
„Über 15.000 Meldungen auf unserem Funklochmelder sind ein hervorragendes...

weiterlesen

27.04.2019 / CDU-Fraktion bringt Funkmas…

Anlässlich eines heute auf den Weg gebrachten CDU/SPD-Landtagsantrages für ein Landesfunkmastenprogramm äußerte der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller:

weiterlesen

22.03.2019 / Steigende Löhne auch für Mi…

Starre Entgeltgrenze für geringfügig Beschäftigte ist unzeitgemäß Der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller, hat sich für eine Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs ausgesprochen: „Im Januar 2015 wurde der Mindestlohn eingeführt. Die...

weiterlesen
Weitere Meldungen