Genting-Gruppe bekennt sich zum Werftenstandort Mecklenburg-Vorpommern

Zur Ankündigung der Genting-Gruppe bezüglich der Werftenstandorte in Mecklenburg-Vorpommern erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Wolfgang Waldmüller:

„Heute ist ein guter Tag für den Werftenstandort Mecklenburg-Vorpommern. Der Neubau von Schiffen der Genting-Gruppe wird künftig nur noch bei uns im Land stattfinden.

Die Aufträge laufen unter dem Label „MV-Werften“. Wichtige Industriearbeitsplätze bleiben damit erhalten. Gerade im Hinblick auf die heutige Debatte zum Werften-Untersuchungsausschuss zeigt sich einmal mehr, dass es richtig war, die Werften zu unterstützen. Die Arbeit trägt jetzt Früchte. Mit einer Genting-Gruppe haben wir einen guten Partner für die Standorte in Rostock, Wismar und Stralsund.“