Anlässlich der Landtagsbefassung zum Thema Azubiticket äußerte der Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Wolfgang Waldmüller:

„Mecklenburg-Vorpommern hat ein Lehrstellenproblem. Dass viele Ausbildungsangebote in unserem Land nicht genutzt werden, ist auch eine Folge einer zentralisierten Berufsschullandschaft.

Für die in den letzten Jahren erfolgten Zusammenlegungen von Berufsschulklassen und daraus entstandenen weiten Wegen zur Berufsschule mag es gute Gründe gegeben haben. Aber Azubis mit den finanziellen Folgen dieser Berufsschulzentralisierung alleine zu lassen, ist unfair und alles andere als Werbung für die berufliche Bildung. Deswegen haben wir uns seit Beginn dieser Wahlperiode fortwährend für die Einführung eines Azubitickets stark gemacht. Steter Tropfen höhlt den Stein – das Azubiticket kommt! Und natürlich wäre das Ticket besonders dann attraktiv, wenn es für die Auszubildenden kostenfrei ist.“