Gleich im neuen Jahr besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete Wolfgang Waldmüller erneut die Mitarbeiter der Tafel. Neben guten Wünschen fürs neue Jahr brachte er die versprochenen Schürzen für ihre Arbeit mit. Bei seinem Besuch Ende letzten Jahres, bei dem er als Praktikant beim Einsammeln und der Ausgabe von Lebensmittel einen intensiven Einblick in die Arbeit der Tafel bekam, war ihm aufgefallen, dass alle Helfer (ohne die es die Arbeit der Tafel nicht gäbe), in ihrer privaten Kleidung arbeiteten. Ein Verschmutzen blieb dabei natürlich leider nicht aus.

Nun konnte Abhilfe geschaffen werden. Mitarbeiter und Ehrenämtler konnten sich über 20 Schürzen freuen, die der Abgeordnete am Montag in den Räumen der „Tafel“ übergab.

„Mit meiner Spende möchte ich nochmals meine Hochachtung für Heike Romatzki und ihr Team aussprechen und mich für ihre wichtige Arbeit bedanken“, so Wolfgang Waldmüller. „Natürlich möchte ich den Aufruf an alle, die sich gerne ehrenamtlich zuverlässlich engagieren möchten wiederholen, sich bei der Tafel zu melden, um zu helfen.“