Durch die CDU-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern wurde im Rahmen der Strategiefonds ein Programm für die Förderung von Dorfkirchen im Land initiiert, da für diese keine weiteren Gelder zur Verfügung stehen. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Waldmüller schlug hierfür in seinem Bereich u. a. die Kirche in Passow vor und gab so den  Anstoß zur Beantragung von Fördermittel.

Kirche Passow„Ich freue mich sehr, dass es nun schon vor Weihnachten geklappt hat“, freute er sich mit Gudrun Stein, Pastor Freiheit, Elisabeth Gladasch und weiteren Mitgliedern des Kirchgemeinderates. „Wichtige Arbeiten an Dach und Fassade des Gotteshauses konnten so realisiert werden. Der Sanierungsbedarf war bereits hoch“, so Wolfgang Waldmüller.

Gemeinsam mit ihm war heute die zuständige Ministerin für Kirchenangelegenheiten, Justizministerin Katy Hoffmeister, Gast der Kirchgemeinde Benthen. Sie überreichte der Ev.-Lutherischen Kirchengemeinde einen Zuwendungsbescheid über 70.000 Euro. „Eine intakte Kirche im Zentrum eines Dorfes ist unverzichtbar und belebt die Gemeinde nach wie vor“, sagte die Ministerin bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids.