Petunia ist eine dumme Gans. Zugegeben, eine besonders liebenswürdige. Sie hat ein Buch gefunden und glaubt, damit die Entdeckung ihres Lebens gemacht zu haben. Von allen Tieren auf dem Bauernhof wird sie nun um Rat gefragt. Mit der Zeit wird ihr Hals immer länger und sie immer eingebildeter…..

Aus dem Buch „Petunia“ von Roger Duvoisin las Wolfgang Waldmüller den Kindern aus der Parchimer Kita „Freundschaft“ am Bundesweiten Vorlesetag vor. „In der digitalen Zeit, in der wir leben, ist es wichtiger denn je, für das Lesen Werbung zu machen und dabei gleichzeitig Vorbild zu sein. Letztendlich lesen nur die Kinder, die dies zu Hause von Großeltern, Eltern und Geschwistern kennen – Vorlesen ist also wichtig, um die Kinder ans Lesen heranzuführen und somit auch Bildung zu vermitteln, “ so der CDU-Landtagsabgeordnete.

 

„Vorlesen macht auch Spaß und es ist jedes Mal eine große Freude, in leuchtende Kinderaugen zu sehen. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Das Buch schließt nach vielen Verwirrungen und Tumulten auf dem Hof mit Petunias Erkenntnis, dass ein Buch noch keine kluge Gans aus ihr macht…..  Ich würde mich freuen, wenn auf den Weihnachtswunschzetteln der Kinder  wieder mehr Bücher stehen würden. Vielleicht trägt das Vorlesen dazu bei“.  

In unserem Landkreis haben wir zahlreiche Lesepaten, die regelmäßig in verschiedenen Einrichtungen Kinder für das Lesen begeistern. Ihnen gilt für ihre ehrenamtliche Arbeit und die geschenkte Zeit meine Hochachtung.  Ein herzliches Dankeschön auch an Frau Klimaschewski und die Erzieherinnen der Kita für die Organisation des Vormittags.